Zeltplane im Test – Preis-Leistungssieger 10/20

Zeltplanen sind vielseitig einsetzbar. Als zusätzlicher Schutz für Zelte oder als genereller Schutz gegen Wind und Wetter. Bei starken Regenfällen schützt die Plane vor eindringendem Wasser. Viele Zelte sind zwar Wasserdicht bzw. abweisend aber durch eine Zeltplane habt ihr zusätzliche Sicherheit. 

Wir zeigen euch praktische und nützliche Zeltplanen. Helfen euch bei der Kaufentscheidung. Viel Spaß bei eurem nächsten Abenteuer!

Ein kurzer Überblick

  • Zeltplanen werden auch Tarps genannt und es gibt sie in jeder erdenklichen Größe.
  • Das Material ist meistens aus Kunststoff, es gibt aber auch unkonventionelle Materialien wie z.B. Wolle.
  • Die Befestigung, Qualität und Größe sind entscheidend bei einer Zeltplane. 

Unsere Empfehlung  – Unigear Zeltplane 

zeltpplaneMit der Unigear Zeltplane könnt ihr nichts falsch machen. Äußerst Wetterbeständig und durch die silbernen Innenbeschichtung mit einem UV 50+ Sonnenschutz ausgestattet.  Durch die mitgelieferten Aluminiumpfähle könnt ihr es perfekt über eurem Camp platzieren. Ob als Sonnen-, Regen-, Zeltschutz oder als Zeltboden oder Campingplane – mit der Unigear Zeltplane seit ihr perfekt ausgerüstet. Die Plane ist in 300x300cm und 300x400cm verfügbar. 

Bewertung 4,6/5

Unigear Zeltplane

  • 3x3m und 3x4m groß
  • Wassersäule 3000
  • Gewicht: 1Kg 
  • Farbe: Armeegrün

Sie wollen mehr erfahren? Finden Sie die Unigear Plane auf Amazon!

Der Allrounder – Bessport Zeltplane

bessport_zeltplaneVon Bessport kennen wir ja schon unser 2-Mann Zelt. Auch hier findet wir ein qualitativ Hochwertiges Produkt vor. Mit 300x300cm kann man Hängematten, Zelte oder sogar kleine Camps überspannen und vor Wind und Wetter schützen. Die Bessport Zeltplane kommt in einem handlichen Transportsack. Seile sowie Heringe sind ebenfalls im Lieferumfang enthalten. Zudem biete Bessport eine 1-jährige Qualitätsgarantie. Schnallt euren Rucksack um und los gehts!

Bewertung 4,8/5

Bessport Zeltplane

  • 3x3m groß
  • Wassersäule 3000
  • Gewicht: 907g
  • Farbe: Dunkelgrün

Sie wollen mehr erfahren? Finden Sie die Bessport Plane auf Amazon!

Das Tarntarp – Aqua Quest Safari Zeltplane

zeltplane_safariHier findet ihr die aus Nylon gefertigte Aqua Quest Safari Zeltplane. Egal ob 300x200cm oder bis zu 600x400cm. Mit dieser Zeltplane könnt ihr auch größere Bereiche abdecken. Durch die federleichten 540g spart ihr euch Gewicht, dass ihr für andere Ausrüstung nutzen könnt (achtet aber darauf, dass nur die Variante mit der Farbe “Oliv” das Leichtgewicht ist – das Camouflage-Muster kommt mit satten 200g mehr daher). Trotz des geringen Gewichts ist es einer der strapazierfähigste Planen auf dem Markt. Je nach Größe findet ihr auf jeder Seite überdurchschnittlich viele Ösen, die der Plane zusätzliche Stabilität gebe. 

Bewertung 4,6/5

Aqua Quest Safari Zeltplane

  • 3x2m und 6x4m groß
  • 100% wasserdicht
  • Gewicht: 540-950g
  • Farbe: Camouflage

Sie wollen mehr erfahren? Finden Sie die Aqua Quest Safari Plane auf Amazon!

Ratgeber – Thema Zeltplane

Die Auswahl an Zeltplanen ist nicht gerade leicht zu überblicken. Wenn du bei der großen Auswahl überfordert bist, dann kann können wir dir mit den folgenden Erklärungen helfen.

Wozu braucht man eine Zeltplane?

Wenn man im freien übernachten möchte, ist eine Zeltplane von großem Vorteil. Ihr könnt damit euer Zelt überdecken, dass dann vor Sonne, Regen oder Wind schützt. Je nachdem für was ihr es nutzt, wird über dem Zelt als Dach positioniert oder seitlich als Seitenwand. 

Desweiteren könnt ihr es aber auch als zusätzlichen Zeltboden verwenden oder als Schutz für eure Ausrüstung im Camp. Wenn eure Ausrüstung nicht mit ins Zelt passt, kann es mit der Plane ganz einfach abgedeckt werden. 

Ihr seht, es gibt so einige Einsatzbereiche, die eine Zeltplane abdeckt. Vielseitig einsetzbar und dazu ein relativ kleines Gewicht. Ich kann euch nur empfehlen eine Plane mit dabei zu haben. Es gibt noch viel mehr Einsatzgebiete, die eurer eigenen Vorstellungskraft vorbehalten ist. Meine Erfahrung: Sobald ihr eine Zeltplane dabei habt, findet ihr immer Verwendung dafür!

plane
| Bild von TheMetalMan auf Pixabay

Wenn ihr in der normalen Größenordnung nicht fündig werdet, weil wir euren Anhänger, Wohnmobil oder sonstiges überspannen wollt, dann könnt ihr euch solche Planen auch anfertigen lassen. Viele Hersteller bieten eine individuelle anfertigte Plane an. 

Was kosten Planen im allgemeinen?

Ihr wisst sicherlich, für viele Produkte kann man auch sehr viel ausgeben. Die Spanne ist da meist sehr groß. Im Normalfall solltet ihr aber nicht mehr als 50€, für eine Zeltplane von der Stange, ausgeben müssen.. Teurer wird es dann für angefertigte Planen, lasst euch auf jeden Fall ein Angebot zuschicken. Wenn ihr euch unsicher seid, dann lasst euch im Outdoor-Fachmarkt beraten und lernt die verschiedenen Materialen/Verarbeitungen kennen. 

Planen leihen?

Natürlich könnt ihr Planen auch leihen. Speziell für große und unübliche Größen ist ein Leihgeschäft eine gute Wahl. Sobald ihr die Plane nur einmalige benötigt, ist es empfehlenswert diese zu leihen. Ein Blick ins Internet lohnt sich und ihr werdet schnell fündig. 

Plane anfertigen?

Wie schon in den vorherigen Artikel beschrieben, kannst du auch Planen individuell anfertigen lassen. Sobald ihr keine passende Plane von der Stange finden konntet, sollte ihr mit einer angefertigten Plane liebäugeln. Ihr könnt Befestigungspunkte, Material, Form und Maße frei wählen. Ihr müsst hierfür vielleicht etwas tiefer in die Tasche greifen, habt aber die optimal passende Plane für euer Abenteuer!

Welche Materialien werden bei Zeltplanen verwendet?

Die meisten Planen bestehen aus Kunststoff. Diese Kunststoffe werden zu fasern gewebt. Das sorgt für besonders widerstandsfähige Einsätze. Es kommen häufig Polyestergewebe, PVC (Polyvinylchlorid) oder PE (Polyethylen) zum Einsatz. Wobei PVC meist als Beschichtung genutzt wird. 

Die meisten Planen werden aus Polyestergewebe mit einer PVC Beschichtung hergestellt. Daher stammt auch die umgangssprachliche Bezeichnung PVC Planenstoffe. 

Es gibt auch Planen aus Baumwolle, wer gerne Umweltfreundlich unterwegs sein möchte, sollte  sich Zeltplanen aus Stoff anschauen.

Wie befestige ich eine Zeltplane?

Jede Zeltplane sitzt zur Befestigung Ösen. Je nach Modell mehr oder weniger – meist kosten Zeltplanen mit mehreren Ösen auch dementsprechend etwas mehr. Oft gibt es auch Schlaufen, die eine identische Fixierung ermöglichen. Meine Erfahrung ist, dass Ösen meist strapazierfähiger sind als Schlaufen, daher aber nicht ganz so flexibel – hier müsst ihr nach Einsatzort abschätzen, was euch lieber ist. 

Durch die Ösen bzw. Schlaufen könnt ihr entweder Heringe, für den Boden Gebrauch oder Spannseile für die Schwebende Methode verwenden. Spanngummis können auch eine gute Alternative sein. 

Tipp!
Wenn ihr die Plane als Dach verwenden wollt, dann achtet auf eine schräge Fläche. So kann das Wasser bei Regen einfach ablaufen ohne Pfützen zu bilden. Eine Dreiecks Konstruktion verhindert selbiges, kann aber bei gleicher Planengröße weniger Fläche abdecken.

Das Befestigen ist eine essentiell wichtige Voraussetzung für einen stabilen Halt. Bei der Camp-Suche solltet ihr immer Ausschau nach Befestigungspunkte halten.

camping
| Bild von chulmin1700 auf Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.