Gegen die Langweile in Quarantäne! Plane dein nächstes Abenteuer

Viele Menschen kämpfen in der aktuellen Lage um Leben und Existenzen – hoffentlich stehen wir diese schwierige Zeit gemeinsam durch! Ein großer Dank geht an all diejenigen, die aktuell Höchstleistungen erbringen. Vielen Dank dafür!

Da es sicherlich einige gibt, die durch die gezwungenermaßen “freie” Zeit in Quarantäne etwas Ablenkung suchen oder auch schon die Zeit nach der Krise planen – hier ein paar Tipps was und wie man das nächste Abenteuer gestalten könnte!

Tolle Wanderausflüge -In- und Ausland-

Wie man immer wieder hört, gibt es in Deutschland tolle Urlaubsgebiete. Ein Wanderweg kann sogar nur ein paar Kilometer entfernt sein.

Wanderrouten finden per App!

Vor einiger Zeit stellte sich mir die Frage: Wo kann ich denn demnächst ein paar Kilometer wandern gehen ohne stundenlange Anfahrt? Ein kurze Recherche hat mir folgende App geliefert und ich bin immer noch mehr als begeistert. (Unbezahlte Werbung – einfach ein Tipp meinerseits!)

Die Bergfex Touren & GPS Tracking App ist ein Schmuckstück. Die App nimmt die Wanderung auf und zeichnet Sie per GPS nach. Danach kann man diese Wanderung teilen und andere können deinen Weg ebenfalls wandern! Natürlich geht das auch umgekehrt – sucht euch Wanderung in euer Nähe!

Persönliche Erfahrungen: Meine erste richtige Wanderung brachte mich an den Fuße des Monte Baldo am Gardasee (Italien). Am Tag vor der Wanderung suchte ich mir die Strecke per Bergfex APP heraus und speicherte sie für die kommende Tour. Am Morgen, relativ früh, mit der ersten Fähre von Limone nach Malcesine – hier begann die Wanderung! Traumhaftes Wetter begrüßte mich auf den ersten paar Metern. Die Strecke war super und ich kam sehr gut voran. Die APP lieferte mir jederzeit perfekte Angaben und man konnte hin und wieder den Weg sogar etwas individualisieren. Durch integrierte GEO-Karten (Pro-Funktion) kann man den kleinsten Pfad erkennen. Leider war das Wetter Tage zuvor etwas schlechter. Als ich nach knappen 3 Stunden an einer Alm ankam, erblickte ich einen Schneebedeckte Hang. Kein Weg mehr zu sehen, keine Schilder mehr zu finden… Die APP hat mir in diesem Moment einige Probleme erspart und ich konnte mir einen Weg durch den Schnee bahnen und habe es nach einigen Strapazen bis zum Gipfel geschafft. Das Beste dabei: Man konnte bei den anschließenden Erzählungen zu diesem Abenteuer das Handy zücken und den genauen Verlauf, Zeit, Kilometer und überwundene Höhenmeter anschaulich vorzeigen. Ich hatte mir für diese Wanderung die Pro-Testversion besorgt, um ggf. bei Netz Problemen auf die Offline-Karten zurückgreifen zu können. Die 4,99€ für das Jahresabo sind die APP auf jeden Fall wert!

Ein paar tolle Wanderwege im Inland:

Harzer Hexenstieg

Ilsetal_Harz

Die Route zwischen Osterode und Thale bietet euch alles was das Herz begehrt. 2008 wurde er zum schönsten Wanderweg Deutschlands gekürt – hier könnt ihr auf insgesamt 94km einiges erleben. Auf Goethes Spuren gibt es Tropfsteinhöhlen, bergige Passagen bis auf 1142m und die Geschichte der mehr als tausendjährigen Bergbaugeschichte.

Auf der Seite des Harzer Wanderwegs findet ihr eine interaktive Karte und weitere Infos – für diejenigen, die gerne ohne Technik unterwegs sind gibt es auch den offiziellen Wanderführer Harzer Hexen-Stieg.

Hier gehts zur offiziellen Seite.

Der Hochröhner

Burg_rhoenDas 1991 von der UNESCO als Biosphärenreservat ausgezeichnete Mittelgebirge ist eine faszinierende Möglichkeit der Natur den nötigen Respekt zu zollen. Fast 200km können hier bewandert werden. Verschiedene Etappen und Einstiege ermöglichen eine flexible Routenplanung. Über drei Bundesländer erstreckt sich die Rhön und markiert damit fast die Mitte Deutschlands. Hessen im Westen, Bayern im Süden und Thüringen im Osten umschließen ein spektakuläres Panorama.

Auch hier findet ihr, auf der offiziellen Seite, ausführliche Beschreibungen der Wanderwege und Routen.  Etappenvorschläge, Routenplaner oder auch Unterkünfte sind aufgelistet.

Hier gehts zur offiziellen Seite. 

Schwarzwälder Schluchtensteig

SchuchtensteigEine etwas anspruchsvollere Tour! Schmal und steil – das könnte als kurze Zusammenfassung reichen. Im Schluchtensteig sollte man nur gut ausgerüstet und mit der gewissen Portion Mut unterwegs sein. Dafür wird man aber reichlich belohnt. Auf dem Krummenkreuz-Gipfel auf 1148m gibt es einen belohnenden Ausblick. Ob Wasserfälle, Schluchten oder nicht zuletzt der Schluchsee bieten atemberaubende Momente. Auf knapp 120km bietet es alles, was das Wanderherz begehrt.

Anfahrt, Öffentliche Verkehrsmittel der einzelnen Etappen findet ihr auf der offiziellen Seite. Hier wird auch der Start der Wandersaison ausgewiesen – Bitte unbedingt beachten!

Hier gehts zur offiziellen Seite.

Vorbereitungen, Routenplanung und Equipment:

1 Die Route

Die Route sollte der erste Schritt sein, denn danach richten sich alle folgenden Punkte – Der Wanderweg sollte eure Fähigkeit und Erfahrung widerspiegeln – es darf natürlich etwas fordernd sein, aber immer mit dem Hintergedanken, sicher und wohlbehalten am Ziel anzukommen. Nutzt dafür Google Maps, Karten der Region selbst oder spezielle Wanderapps, wie zum Beispiel der Bergfex Touren & GPS Tracking App. Ihr solltet eure Anfahrt ebenfalls gut ausarbeiten. Mit dem eigenen Auto? Gibt es vielleicht sogar eine Haltestelle für Öffentliche Verkehrsmittel? Daraus resultieren die nächsten Schritte.

2 Equipment

Ist die Route oder das Wandergebiet festgelegt, geht es an die Ausrüstung bzw. das Equipment. Wollt ihr im freien Übernachten? Habt ihr Unterkünfte gebucht? Dementsprechend gilt die Ausrüstung abzustimmen. Je nach Jahreszeit solltet ihr auch immer vorausschauend ausgerüstet sein. Auch in den Sommermonaten kann es unvorhergesehen regnen! Hier ist eine leichte Regenjacke gold wert. Zusammengerollt an den Wanderrucksack geschnallt fällt dieser Begleiter kaum ins Gewicht.

Tip!
Nehmt euch etwas Zeit, macht euch eine Liste und befüllt diese nach und nach. Einige Dinge kommen euch erst später in den Sinn.

Die passenden Zelte findet ihr im folgenden Artikel – 2-Mann Zelte um Überblick!

Festes Schuhwerk ist natürlich essentiell – wie auch die Trinkflasche und Verpflegung. Einige Wanderwege lassen sich auch mit einem etwas flexibleren und leichterem Schuhwerk bewältigen, wenn ihr euch aber nicht sicher seid, im Zweifelsfall immer die festen Wanderschuhe anziehen. Ein persönlicher Favoriten wäre der Salomon Ultra 3 Mid Wanderstiefel. Perfekter Sitz und sehr bequem!

3Verpflegung

Für die Verpflegung solltet ihr euch auch ein paar Minuten Zeit nehmen. Ihr verbraucht im Durchschnitt 350-400 kcal pro Stunde – bei anstrengenden Passagen kann das aber schnell über 500 kcal hochgehen.

Im Vergleich – Eine normale Banane schlägt mit ungefähr 90-130 kcal zu Buche. Bei eurem Proviant für unterwegs solltet ihr die genaue Strecke und immer etwas für den Notfall dabei haben. Die Mahlzeit vor dem Wandern ist ebenso entscheidend wie der Snack für Zwischendurch.

Proviant - Das könnt ihr mitnehmen!
Nüsse, Sportriegel oder klein geschnittenes Gemüse sind die perfekten Wegbegleiter und können sogar während dem Wandern verzehrt werden. Obst, geschmierte Brote und, entgegen vieler Meinungen, ein kleiner Stimmungsmacher. Aber nicht übertreiben! Das Getränk ist hier aber natürlich der ausschlaggebende Punkt. Vor allem Wasser sollte im Rucksack Platz finden. Verdünnte Säfte oder auch Isotonische Getränke sind gut geeignet. Achtet hier aber auf den Zuckergehalt, über gesüßte Getränke nehmen wir unbeachtet sehr viel Zucker auf.

4 Unterkunft

Plant ihr einen mehrtägigen Trip? Dann sollte ihr natürlich vorab Übernachtungsmöglichkeiten recherchieren. Einfach Zelten? Dann bitte die erlaubten Bedingungen oder Campingplätze checken! Einfach so in der Wildnis campen ist in Deutschlands verboten.

Für jede der gewählten Übernachtungen gilt es andere Vorkehrungen zu treffen. Seid gut ausgerüstet!

Hier eine kurze Checkliste

  • Routenplanung
  • Unterkunft buchen/reservieren
  • Hin- und Rückweg
  • Kleidung (Wetter checken!)
  • Schuhwerk und Socken
  • Rucksack
  • Verpflegung (Ihr verbraucht pro Stunde ca. 320-600 kcal)
  • Gadgets (Wasserfilter, Powerbanks o.ä.)

Ich wünsche viel Spaß auf euren zukünftigen Abenteuern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.