Schlafsack im Test Preis-Leistungssieger 05/20

Wenn man im Winter oder auch in den Übergangszeiten warm und kuschelig schlafen möchte, braucht man einen zuverlässigen Partner. Hier findet ihr einen Preis-Leistungskracher. Der Mumienschlafsack von arteesol seid ihr in allen 4-Jahreszeiten bestens aufgestellt. Bis -15°C hält euch dieser günstige Schlafsack warm. Ein weiteres Feature sind die Arm- und Fussöffnungen, die separat mit einem Reißverschluss geöffnet werden können.

Bewertung 4,7/5

arteesol Mumienschlafsack 4 Jahreszeiten

  • Komfortbereich -15°C – ~16°C
  • Material: Baumwolle
  • Sehr leicht – nur 1,5 kg Packgewicht
  • Abmessungen LxB: 216/76cm

Sie wollen mehr erfahren? Finden Sie den arteesol Mumienschlafsack auf Amazon!


Für einige unter euch geht es vielleicht in Gegenden, wo es dann eher kaum in den minus Bereich fällt. Unser folgendes Modell hält euch bis 5°C warm. Sein hervorragendes Gewicht eignet sich besonders für Fahrrad- oder Wandertouren. Mit 1 Kg ist fällt dieser Preiswerte Schlafsack kaum ins Gewicht. 

Bewertung 4,8/5

BACKTURE Schlafsack 4-Jahreszeiten

  • Komfortbereich 5°C – ~25°C
  • Material: Baumwolle
  • Sehr leicht – nur 1 kg Packgewicht
  • Abmessungen LxB: 220/80cm

Sie wollen mehr erfahren? Finden Sie den BACKTURE Schlafsack auf Amazon!


Last but not least stellen wir euch noch einen dritten Preis-Leistungskracher vor. Etwas teurer als unsere beiden Vorgänger aber dafür natürlich noch etwas hochwertiger. Unser Premium Schlafsack von Steinwood ist mit sehr langlebigem und atmungsaktivem Material ausgestattet. Der Clou an diesem Schlafsack ist die Erweiterbarkeit – Ihr könnt einfach einen zweiten oder dritten Schlafsack mittels Reißverschluss miteinander verbinden.

Bewertung 4,7/5

Steinwood Schlafsack

  • Komfortbereich -10°C – ~20°C
  • Material: Polyester/Kunstfaser
  • Sehr leicht – nur 1,5 kg Packgewicht
  • Abmessungen LxB: 210/80cm

Sie wollen mehr erfahren? Finden Sie den Steinwood Schlafsack auf Amazon!


Wie findet man den besten Schlafsack?

Ein Schlafsack sollte natürlich für euer Abenteuer geeignet sein. Deswegen ist natürlich die erste Frage die ihr euch stellen solltet:

  • Für was brauche ich einen Schlafsack?

Ob für das Übernachten bei Freunden oder Verwandten, Camping im Zelt in einer Hütte oder sogar im Hostel. Hier gibt es natürlich einige Einsatzmöglichkeiten. 

Wenn euch klar ist für welchen Einsatzzweck ihr euren Schlafsack nutzen wollt ist das die nächste Frage:

  • Wie hoch ist mein Budget?

Für viele sicherlich die Frage der Fragen, aber wie in jedem Bereich, ist die Preisspanne doch sehr breit. Man sollte daher die Suche etwas eingrenzen. Einen teuren Markenschlafsack der für ganz spezielle Witterungsverhältnisse konzipiert wurde, kostet natürlich mehr als ein Schlafsack der für einen Idyllischen Camping- und Zeltausflug perfekt ist. Für das normale Spektrum findet man einen guten Preis-Leistungs Schlafsack im Bereich von 25-120€.

  • Welche Form und Art brauche ich?

Hier gibt es einige verschiedene – wir kümmern uns aber vorerst um die populären Mumien- sowie Deckenschlafsäcke. 
Hier ist auch wieder unsere erste Frage essentiell. Der Mumienschlafsack schmiegt sich durch seine Form an den Körper und isoliert somit die Wärme besser – man ist dadurch aber etwas eingeschränkter. 

Vorteile Mumienschlafsack:

  • Isoliert besser
  • Meist kleineres Packmaß

Bei unserem Pendant, dem Deckenschlafsack, findet man mehr Platz. Hier kann man auch meistens die Seiten aufklappen – dadurch ist eine Deckenschlafsack eher für wärmere Ausflüge zu empfehlen.

Vorteile Deckenschlafsack:

  • Mehr Bewegungsfreiheit
  • Aufklappbare Seiten

Einige Ausflüge oder Übernachtungen sind „um die Ecke“. Hier ist es unerheblich, wie schwer oder sperrig ein Schlafsack ist, aber auch folgende Frage ist nicht zu unterschätzen:

  • Mit was bin ich unterwegs?

Ob Fahrrad, Auto oder Flugzeug. Wie man an sein Ziel kommt kann entscheiden, ob man auf die Größe und das Gewicht achten muss. Im Flugzeug spielen die Maße eine entscheidende Rolle. Beim Fahrrad oder auch Wandern, muss der Schlafsack gut verstaut werden können.
Kompaktere Schlafsäcke können meist mehr kosten, durch den geringen Platz fehlen vielleicht wichtige Merkmale. Wenn man mit dem PKW unterwegs ist, hat man meist etwas mehr Spielraum. Hier kann man Größe und Gewicht etwas vernachlässigen. 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.